info@kita-sunshine.de     040 - 69 64 42 79

Neben den erzieherischen Aufgaben des Vereins unterstützt der Verein auch Waisenkinder in Ghana, Afrika.

Das Projekt

Die Unterstützung der Waisenkinder erfolgt durch die Bereitstellung von Lebensmittel, Sachspenden, Übernahme der Krankenbehandlungskosten, Förderung der Schulbildung sowie die allgemeine Fürsorge.

Die Ziele

Ziel ist es den Kindern mit lebensnotwendigen Sachen wie Essen, Kleidung, medizinische Versorgung u.v.m. zu versorgen, Wohnmöglichkeiten (Waisenhaus) zu schaffen, ein Kindergarten zu gründen sowie ein Spielplatz für die Kinder zu errichten.

waisenkinderSo helfen unsere Kinder

Nach dem Motto „Kinder helfen Kindern“ beteiligen sich Kinder der Kita Sunshine aktiv an Unterstützungsmaßnahmen. Diese Kinder helfen in der Form, dass sie Patenschaften für einzelne Waisenkinder übernehmen. Mit einem freiwilligen Beitrag von 1 Euro monatlich, tragen Sie dazu bei, dass ihre „Patengeschwister“ 1 Tag ausreichend Essen haben. Alternativ oder kombiniert hierzu geben sie Sachspenden wie Spielzeug. Auf diese Weise lernen die Kindergartenkinder zu teilen und Verantwortung zu übernehmen. Sie erfahren, dass es woanders auf der Welt Kinder gibt, denen es nicht so gut geht. Gleichzeitig steigt ihr Selbstwertgefühl, weil sie merken, dass sie durch ihren kleinen Beitrag etwas zum positiven verändern können.

Unser Spendenkonto lautet

Cherished Children e.V.
Bank: Hamburger Sparkasse

IBAN DE57 2005 0550 1098 2157 40
BIC HASPDEHHXXX

 

Gemeinsam erreichen wir mehr!

Bericht April 2018

Liebe Vereinsmitglieder,

ich schicke Ihnen die herzlichsten Grüße aus Ghana. Ich bin im Monat April 2018 in Ghana gewesen, um mich um die Waisenkinder dort zu kümmern und Einiges voranzubringen. So konnten wir die Schlafräume der Kinder mit Betten, Matratzen und Schränken ausstatten, die Kinder haben neue Kleidungsstücke und Moskitosprays erhalten, sie haben dort endlich Strom und eine neue Waschmaschine, sodass die Betreuer keine 100 Sachen mehr mit den Händen waschen müssen. Aus dem Gebüsch wurde eine begehbare und befahrbare Straße gemacht, die Kita-Räume wurden eingerichtet und die größte Freude aller Kinder ist, dass der Spielplatz endlich fertiggestellt wurde. Dies ist der erste Spielplatz in der ganzen Ortschaft. Herzlichen Dank an alle Eltern, die mit ihrem Beitrag das alles für die Kinder dort möglich gemacht haben.

Millicent Bossman-Kata

(Vorstand)

20180425 123817 komp   20180410 101101komp   20180421 150012komp   

IMG 20180421 WA0031

  

Bericht Oktober 2018

Liebe Vereinsmitglieder,

hier folgt ein Kurzbericht über meine Reise nach Ghana im Oktober 2018.

Ziel der Reise war es nach dem Wohl der Kinder zu schauen, die Lehrer und Betreuer dort fortzubilden und zu stärken, eine Kooperationspartnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf anzustreben und erforderliche behördliche Anträge zu stellen. Alle diese Ziele konnten erreicht werden.

Aktuell kümmern wir uns um ca. 85 Kinder im Alter von 1 Jahr bis 16 Jahren. 12 davon leben im Waisenhaus mit 5 Betreuern, 27 davon werden von Afua und Aunte Apaa im Dorf versorgt, 6 Kinder werden von ihren Familienangehörigen betreut, der Rest sind Kinder, die von außen kommen und die Schule besuchen.

Die Kinder brauchen ganz viel emotionale Unterstützung, sie brauchen viel Liebe und Zeit - das habe ich versucht ihnen zu geben. Ich habe viel mit ihnen geknuddelt, gespielt, rumgealbert, gesungen und einfach Spaß gehabt. Manche Kinder sind durch die schlimmen Erfahrungen traumatisiert, sie haben Albträume, nässen sich ein, zeigen aggressives Verhalten oder sind anderweitig verhaltensauffällig.

Den Kindern im Kinderhaus geht es gut, 1 Kind musste zurückgeschickt werden, da im Nachhinein festgestellt wurde, dass seine Mutter noch lebt. Diese Mutter hatte beschlossen ihn als Waisenkind zu deklarieren, da sie aufgrund extremer Armut nicht in der Lage war sich um ihn zu kümmern. Im Rahmen des familienunterstützenden Programms, werden künftig auch solche Familien materiell und finanziell unterstützt, um zu verhindern, dass die Kinder von ihren Eltern getrennt werden.

Langfristiges Ziel:

Unser Langfristiges Ziel ist es die Versorgung von max. 50 Kindern so zu gewährleisten, dass sie ein schönes und glückliches Zuhause haben, gesundheitlich versorgt sind, Schulbildung erhalten, eine Ausbildung machen können und hoffentlich mit spätestens 18 Jahren ein eigenständiges Leben führen können.

Jungerwachsene, die noch Unterstützung brauchen, sollen die Möglichkeit bekommen in einer Jugendwohnung oder in einer kleinen Wohngemeinschaft auf ein selbständiges Leben in der großen weiten Welt vorbereitet zu werden.

Wir helfen den Kindern Flügel zu entwickeln, die es ihnen ermöglicht mit viel Liebe, Freude, Hoffnung und  Mut in die große weite Welt zu fliegen. Dafür steht Cherished Children e.V.

Herzlichen Dank an alle, die dieses großartige Projekt unterstützen.

Millicent Bossman-Kata

(Vorstand)

Nach oben